Thema des Tages

Suchtvorbeugung

Schule ohne Alkohol

Archivartikel

Mannheim.Kontrolliertes Trinken als Teil der Alkoholprävention im Unterricht lehnen die Länder Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz strikt ab. In Rheinland-Pfalz etwa sei der Konsum von Alkohol an Schulen grundsätzlich verboten. Mit speziellen Computerbrillen könne die Wirkung eines Rausches ebenso gut simuliert werden, teilte das Mainzer Bildungsministerium mit. Hintergrund ist das in Brandenburg ins Leben gerufene Projekt „Lieber schlau als blau“. Dabei trinken ältere Schüler unter Aufsicht eine kleinere Menge Alkohol, um dessen Wirkung erleben zu können. Im Südwesten wird indes auf klassische Suchtvorbeugung gesetzt, die eine Stärkung der Persönlichkeit zum Ziel hat. 

Zum Thema