Thema des Tages

Pandemie

Schutzschirm für Firmen

Archivartikel

Stuttgart.Der baden-württembergische Landtag hat in einem Eilverfahren über sechs Milliarden Euro für die Bewältigung der Corona-Krise freigegeben. Ein von CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann zuerst vorgeschlagenes Hilfspaket mit einem Gesamtvolumen von fünf Milliarden Euro soll vor allem Selbstständigen sowie kleinen und mittleren Unternehmen helfen. Ein am Donnerstag verabschiedeter Nachtragshaushalt erlaubt außerdem den Zugriff auf die Rücklagen, die Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) auf weitere 1,2 Milliarden Euro bezifferte.

Die grün-schwarze Regierung will Selbstständigen und Unternehmen bis 50 Beschäftigte in kurzfristigen Finanznotlagen helfen, kündigte Wirtschaftsministern Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) an. Die Obergrenze liege bei 15 000 Euro. pre

Zum Thema