Thema des Tages

Politik

Schwesig zieht sich zurück

Schwerin.Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) zieht sich wegen einer Brustkrebs-Erkrankung aus der SPD-Spitze zurück. Wie die 45-Jährige mitteilte, will sie Regierungschefin und SPD-Landesvorsitzende bleiben. Ihre Ämter als kommissarische und stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende legt sie aber nieder. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird die SPD damit von Oktober an alleine führen. Der dritte Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel gibt seinen Posten wie geplant zum 1. Oktober auf. dpa (Bild: dpa)

Zum Thema