Thema des Tages

Innenstadt Ausschuss genehmigt Umbau und versenkbare Poller

Seitenstraßen der Planken können neu gestaltet werden

Archivartikel

Mannheim.Der Weg für die Neugestaltung der Planken-Seitenstraßen ist frei: Der Ausschuss Technische Betriebe hat am Dienstag einstimmig den Umbau beschlossen, der im kommenden Jahr beginnen und bis 2023 beendet sein soll. Einen Grundsatzbeschluss darüber hatte der Gemeinderat bereits im vergangenen Jahr getroffen.

Wesentlicher Bestandteil der Maßnahme, die rund 8,25 Millionen Euro kosten wird, ist, die Verbindungsstraßen von Kunststraße und Fressgasse zu versperren. Einige Straßen sind schon jetzt mit Absperrpfosten geschlossen, in den übrigen werden im Zuge des Umbaus Poller eingebaut, die im Boden versenkt werden können. Damit soll künftig außerhalb der offiziellen Lieferzeit nur noch Berechtigten eine Zufahrt ermöglicht werden. Dies erfolgt seit dem Herbst bereits manuell mit herausnehmbaren Pfosten. „Das ist sehr erfreulich, jetzt können wir in die Einzelplanung gehen“, sagte Lutz Pauels, Vorsitzender der City- Werbegemeinschaft.

Außerdem werden die Seitenstraßen optisch an das Erscheinungsbild der Planken angepasst, etwa mit den Pflastersteinen, Leuchten oder Fahrradbügeln. Weiterhin wird das Blindenleitsystem ergänzt, und der Paradeplatz erhält neue Leuchten.

Zum Thema