Thema des Tages

Stickoxid-Grenze Stadt will alternative Mobilität stärken

Sinkt das Risiko von Fahrverbot?

Mannheim.Nach einer Gesetzesänderung im Bundestag werden Dieselfahrverbote in Mannheim offenbar unwahrscheinlicher. Zuletzt war in der Quadratestadt der Jahresmittelwert der Stickoxidbelastung gegen den Trend auf 47 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gestiegen. Fahrverbote gelten künftig erst ab 50 Mikrogramm als verhältnismäßiges Mittel zur Verbesserung der Luftqualität.

Mannheim testet zudem seit Jahresbeginn als Modellstadt mit rund 30 Millionen Euro Bundeszuschuss zwei Jahre lang verbilligte Tickets als Anreiz, auf Bus und Bahn umzusteigen. Wie Erster Bürgermeister Christian Specht mitteilte, sollen Nahverkehrsstrecken und Radwege ausgebaut sowie Autoverkehr in der City verringert werden. lang