Thema des Tages

Fan-Rückkehr Probleme wegen begrenzter Auslastung

Sorgen bei SAP Arena

Archivartikel

Mannheim.Die Teilzulassung der Fans stellt die SAP Arena vor große wirtschaftliche Probleme. „Aus Arena-Sicht hat die erlaubte 20-Prozent-Auslastung unserer maximalen Kapazität nicht viel gebracht, im Gegenteil: Eigentlich ist sie aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten sogar noch schlechter als Geisterspiele“, sagte SAP-Arena-Geschäftsführer Daniel Hopp (Bild) im Interview mit dieser Redaktion.

Mitte September hatten sich die Bundesländer auf einheitliche Regeln zur Fan-Rückkehr geeinigt. Die Chefs der Staatskanzleien verständigten sich auf einen sechswöchigen Testbetrieb mit Zuschauern unter Corona-Bedingungen. Die Grenze liegt bei 20 Prozent der Stadion-Kapazität. „Bei der Landesverordnung steckt der Teufel im Detail. Es kann sein, dass wir die vollen 20 Prozent der Kapazität nutzen können, möglich sind aber auch nur 15 Prozent“, sagte Hopp. Er hofft in dieser Woche auf eine konkrete Zahl. cr

Zum Thema