Thema des Tages

Geldautomat Täter flüchten aus Sparkasse ohne Beute

Sprengung scheitert

Archivartikel

Ketsch.Die Filiale der Sparkasse war am frühen Mittwochmorgen das Ziel zweier unbekannter Männer, die versuchten, einen der Geldautomaten zu sprengen – das teilte die Polizei mit.

Kurz vor fünf Uhr in der Frühe seien die beiden Männer ins Foyer der Sparkasse in der Bahnhofsanlage eingedrungen und hätten zunächst versucht, den Geldautomaten mit einer Brechstange aufzuhebeln. Die Unbekannten hätten ein kleines Kästchen dabei gehabt, von dem ein dünnes weißes Kabel vor die Filiale geführt habe, beschreibt die Polizei. Als den Tätern klar geworden sei, dass ihr Vorhaben zum Scheitern verurteilt ist, seien sie in unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Männer werden nach Auswertung der Videoaufnahmen der im Foyer installierten Kamera im Alter zwischen 20 und 35 Jahren beschrieben. Die dunkel bekleideten und maskierten Täter seien rund 180 Zentimeter groß gewesen. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe. mab

Zum Thema