Thema des Tages

Pandemie Bundeskanzlerin in Sorge / Südafrikanische Mutation im Zollernalbkreis nachgewiesen

Streit um Impfpflicht

Berlin.Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Debatte über eine Impfpflicht für Pflegepersonal in Heimen angestoßen – und viel Kritik geerntet. Der Koalitionspartner SPD widersprach ihm ebenso wie die Opposition, Patientenschützer und Gewerkschaften. „Die Impfung muss freiwillig sein; eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen darf es nicht geben“, sagte Verdi-Chef Frank Werneke. In Bayern gilt ab kommendem Montag zudem eine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel.

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll unterdessen in einer unionsinternen Sitzung vor einer Ausbreitung der Coronavirus-Mutationen gewarnt haben. Das erfuhr unter anderem die ARD von Teilnehmern. „Deutschland steht vor acht bis zehn sehr harten Wochen“, sagte Merkel demnach. Die Südafrika-Variante B.1.351 des Virus wurde am Dienstag in Deutschland erstmals bei einer Person aus dem Zollernalbkreis nachgewiesen. Sie sei mit Familie von einem Aufenthalt in Südafrika zurückgekehrt. Insgesamt sind sechs Personen erkrankt. dpa/eb

Zum Thema