Thema des Tages

Nationaltheater

„Stuttgart in der Pflicht“

Archivartikel

Mannheim.Politiker aus Mannheim sind sich parteiübergreifend einig: Die Landesregierung in Stuttgart müsse sich an den Kosten für die Generalsanierung des Nationaltheaters (NTM) mit einem Drittel beteiligen – wie Bund und Stadt. „Stuttgart ist in der Pflicht“, sagte der Landtagsabgeordnete Stefan Fulst-Blei (SPD). Bundestagsabgeordneter Nikolas Löbel (CDU) sagte, Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) stehe gegenüber der Stadt und dem Bund in der Verantwortung. Der Bund hatte zugesagt, 80 Millionen Euro der Gesamtkosten (240 Millionen) zu übernehmen. Ein weiteres Drittel zahlt die Stadt. Das Land hat einen Zuschuss in Aussicht gestellt, ohne die Höhe zu nennen. Eingeweihte gehen von 40 Millionen Euro aus. stp