Thema des Tages

Bluttat

Suche nach Mittäter

Archivartikel

Chemnitz.Gut eine Woche nach dem Tötungsfall von Chemnitz gehen die Behörden von einem weiteren Mittäter aus. Der Gesuchte sei ein Asylbewerber aus dem Irak, das Amtsgericht Chemnitz habe Haftbefehl erlassen, teilte der sächsische Generalstaatsanwalt Hans Strobl gestern mit. Zudem ist die Herkunft der beiden Männer, die in Chemnitz nach einem Messerangriff auf einen 35-jährigen Deutschen inhaftiert wurden, ungeklärt. Bisher hatten die Behörden die beiden als Iraker und Syrer bezeichnet.

Einem Sprecher der Bundesregierung zufolge nahm Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Einladung zu einem Besuch in Chemnitz an. Ein Termin steht noch nicht fest. 

Zum Thema