Thema des Tages

Teure Schlafstörungen

Archivartikel

Berlin.Zum heutigen „Tag des Schlafs“ ziehen Schlafforscher eine ernüchternde Bilanz. Deutschland sei im Vergleich zu Nachbarländern eine übermüdete Nation. „Wir sind eine Gesellschaft, die den Schlaf nicht schätzt“, kritisiert der Psychologe Hans-Günter Weeß, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM). Nach Studien der DGSM leiden in Deutschland

...

Sie sehen 65% der insgesamt 611 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema