Thema des Tages

Nationaltheater Mannheimer Haus geht Kooperation mit Verkehrsbetrieben ein

Theaterfest und 95 Produktionen

Mannheim.Das Nationaltheater Mannheim (NTM) startet am 14. September mit dem traditionellen Theaterfest in die neue Saison 2019/20. Das kündigte die Theaterleitung am Mittwoch auf ihrer Spielplanpressekonferenz an. Mit insgesamt 95 Produktionen inklusive 40 Premieren in allen vier Sparten sowie Festivals wie dem Mannheimer Sommer wollen die fünf Intendanten am Goetheplatz das Haus für Menschen „noch zugänglicher und kulturell vielfältiger“ machen.

Das Musiktheater eröffnet den Premierenreigen im Opernhaus mit Benjamin Brittens „Peter Grimes“. Im Schauspiel steht ein neues Stück der aktuellen israelischen Hausautorin Sivan Ben Yishai am Anfang: „Liebe – eine argumentative Übung Teil 1“. Getanzt wird ab 15. November, unter anderem das Oscar-Wilde-Porträt „Dorian“.

Anlässlich der Gründung des Kinder- und Jugendtheaters Schnawwl vor 40 Jahren feiert die Nachfolgesparte Junges Nationaltheater von Ulrike Stöck am 27. und 28. September ein Geburtstagsfest mit Theater, Musik und Aktionen. Künftig sind Eintrittskarten für das NTM auch für die Nutzung der Verkehrsbetriebe der RNV und VRN gültig.

Indes hat Mannheims Kulturbürgermeister Michael Grötsch (CDU) die Verträge mit Tanzintendant Stephan Thoss und Opernintendant Albrecht Puhlmann bis 2024 verlängert. dms