Thema des Tages

Coronavirus Kosmetische Behandlungen wieder erlauben

Thilo Figaj klagt gegen das Land Hessen

Archivartikel

Bergstraße.Um möglichst bald wieder kosmetische Behandlungen durchführen zu dürfen, hat Thilo Figaj jetzt als Vertreter der Lady Esther Kosmetik GmbH in Bensheim einen Eilantrag am Verwaltungsgerichtshof in Kassel eingereicht. Mit seiner Klage gegen die neuen Corona-Verordnungen ist der Kosmetik-Unternehmer längst nicht der einzige.

Zwar können sie weiterhin ihre Produkte verkaufen, doch Aufträge brechen weg und weniger Kunden kommen. Zudem sei es nicht gerechtfertigt, dass Kosmetikstudios geschlossen bleiben sollen, da sie –wie Friseursalons – zu den körpernahen Dienstleistungen zählen. Auch seien Studios in anderen Bundesländern geöffnet. Und die in Aussicht gestellten Hilfeleistungen seien nicht ausreichen, um die Verluste in der normalerweise umsatzstärksten Zeit des Jahres auszugleichen. Mit der Klage will Figaj bewirken, dass Kosmetikstudios mit gleichwertigen Voraussetzungen und Konzepten in Hessen wieder öffnen dürfen. ssr

Zum Thema