Thema des Tages

Umbau des Zwingenberger Parks könnte teuer werden

Archivartikel

Zwingenberg.Die Umgestaltung des Stadtparks von Zwingenberg soll 950 000 Euro kosten. Die Planer des Frankfurter Landschaftsarchitekturbüros Dittmann + Komplizen stellten das in verschiedene Bauabschnitte aufgeteilte Konzept am Dienstagabend im Arbeitskreis Dorferneuerung vor. Die Ideen gefielen gut, aber mit Kosten in der genannten Höhe hatte niemand gerechnet. Ursprünglich waren für das Projekt in einem vor Jahren erstellten Dorferneuerungskonzept Kosten von 105 000 Euro kalkuliert worden – damals existierten allerdings noch keine konkreten Pläne.

Aus dem Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen sind nicht einmal 100 000 Euro als Zuschuss zu erwarten. Die entsprechende Antragsfrist endet zum Jahreswechsel. Jetzt sind die Kommunalpolitiker gefragt: Sie müssen entscheiden, ob und was sie abspecken wollen und wie der Zeitplan für die Realisierung aussehen soll.

Unser Bild zeigt das nördliche Stadtpark-Entrée am Rathaus, wo ein Platz entstehen und wohin die Löwenplatz-Bushaltestelle im Zuge der B 3-Erneuerung verlagert werden soll. mik/Bild: Dittmann + Komplizen