Thema des Tages

Umstrittener Sarotti-Mohr künstlerisch in Jute gewickelt

Mannheim.Die Leuchtreklame mit dem umstrittenen Sarotti-Mohr über der Bar (Bild) des Mannheimer Capitols wird für Wochen verhüllt bleiben. Thorsten Riehle, Chef der Kulturbühne, präsentierte zum Start der „Aktionstage gegen Rassismus im Capitol“ das vom künstlerischen Leiter Georg Veit kreierte Kunstwerk. Es wird mindestens bis zur letzten Veranstaltung der Reihe am 8. März erhalten bleiben, möglicherweise länger. Fest steht, dass alle weiteren „Aktionstage gegen Rassismus“ wieder von künstlerischen Interpretationen rund um den Sarotti-Mohren begleitet werden sollen. Riehle möchte damit Gespräche um Alltagsrassismus fördern. Die Werbetafel zu entfernen, komme für ihn nicht infrage, betonte er. 

Zum Thema