Thema des Tages

Auszeichnung Steinmeier ehrt Forscherin und Unternehmer

Umweltpreis in Mannheim verliehen

Archivartikel

Mannheim.Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat am Sonntag die Träger des Deutschen Umweltpreises im Mannheimer Rosengarten geehrt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreichte den Preis und bezeichnete die beiden Preisträger in seiner Festrede als Vorbilder. Gleichzeitig lobte Steinmeier auch die Umweltaktivisten der „Fridays for Future“-Bewegung. Daneben warnte er aber auch vor einer Entfremdung und dem Verlust des Vertrauens in die Demokratie. „Und vor allem warne ich davor, in dieser Debatte die einen gegen die anderen auszuspielen: die Leidenschaft und Entschiedenheit der jungen Menschen auf der Straße gegen die vermeintliche Nüchternheit und Behäbigkeit der demokratischen Verfahren“, sagte er.

Mit 500 000 Euro ist die Auszeichnung der höchstdotierte unabhängige Umweltpreis in Europa. Gewonnen haben die Bodenkundlerin Ingrid Kögel-Knabner und der Unternehmer Reinhard Schneider. 

Zum Thema