Thema des Tages

Pandemie Unternehmen der Region verschärfen ihre Maßnahmen, um sich gegen Virus zu wappnen

Verstärkt Homeoffice

Archivartikel

Rhein-Neckar.In der Region werden Mitarbeiter wegen der Corona-Pandemie verstärkt dazu angehalten, von zu Hause aus zu arbeiten – wenn möglich. 50 bis 75 Prozent der Belegschaften sind im Homeoffice, hat eine nicht repräsentative Umfrage dieser Redaktion unter großen Unternehmen ergeben.

In der Produktion wurden die Sicherheitsregeln bereits im Frühjahr nach Ausbruch der Pandemie verschärft. Diese Regeln gelten weiterhin. Kein Unternehmen hat derzeit heruntergefahren, die Produktion sogar erhöht hat der Pharmakonzern Roche. Beim Mannheimer Hygienepapierhersteller Essity („Zewa“) wird rund um die Uhr gearbeitet, auch am Wochenende.

Neben strengeren Regeln für Homeoffice wurden teils auch zwischenzeitlich gelockerte Vorgaben wieder verschärft, etwa wenn es um den Kantinenbetrieb geht. Generell reichen die Maßnahmen von Schutzmasken über Plexiglasscheiben bis hin zu freiwilligem Fiebermessen. Arbeitszeiten werden entzerrt, damit Mitarbeitende verschiedener Schichten nicht aufeinandertreffen. be/jung

Zum Thema