Thema des Tages

Integration Mannheimer Studie vorgestellt

Verwirrende Vielfalt an Sprachkursen

Archivartikel

Mannheim/Nürnberg.Integrationskurse müssen nach einer gemeinsamen Studie des Mannheimer Goethe-Instituts und des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim (IdS) neu zugeschnitten werden. Zu viele Absolventen schafften die Prüfung nicht, was zu Enttäuschungen bei Lehrenden und Lernenden führe, sagten die beiden Institutsspitzen Henning Lobin (IDS) und Ingo Schöningh (Goethe-Institut) in Mannheim.

Die Institute fordern auch, dem Wildwuchs an Angeboten Einhalt zu gebieten. Die unterschiedlichen Kurse müssten durch Angebote nach Leistungsfähigkeit der Teilnehmer ersetzt werden. Das Bundesamt kann den Ergebnissen wenig abgewinnen und zeigt sich zufrieden mit den Erfolgsquoten. Von der Behörde heißt es, die Studie entspreche bei Testverfahren und Teilnehmerbasis nicht den üblichen Kriterien. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag sieht allerdings Nachbesserungsbedarf bei den Sprachkenntnissen der Absolventen.

Zum Thema