Thema des Tages

Polenbesuch

Verzicht auf Kritik

Archivartikel

Warschau.Polen wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem geplanten Migrationspakt der Vereinten Nationen zurückziehen. „Wir sind der Ansicht, dass unsere souveränen Prinzipien absolute Priorität haben“, sagte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki gestern nach deutsch-polnischen Regierungsberatungen mit Kanzlerin Angela Merkel und ihrem Kabinett in Warschau.

Zu den vor den Regierungsberatungen erneut aufgekommenen Forderungen Polens nach Entschädigungszahlungen für den Zweiten Weltkrieg äußerten sich Merkel und Morawiecki nicht. Trotz aller Konflikte wollen Polen und Deutschland ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen, bekräftigte Merkel. dpa