Thema des Tages

Von Mannheim aus um die Welt

Alaska/Mannheim.Nach einem harten Aufstieg werden die Viernheimerin Steffi Huber (Bild) und Andi Starker aus Heddesheim mit diesem „überwältigenden Ausblick“ belohnt: Die vor mehr als drei Jahren in Mannheim gestarteten Rad-Weltreisenden haben die vergangenen Monate in Alaska verbracht. Dort kämpften sie sich auf dem eisigen Dalton Highway durch Schneeverwehungen. „Dieser Bereich des Atigun-Passes gehört zum Lawinengebiet. Weil es so lang gedauert hatte, hochzukommen, mussten wir uns beeilen, runterzufahren“, erzählen sie. Am 20. Juli kehren die beiden Abenteurer wieder zurück nach Mannheim. akj (Bild: Starker)