Thema des Tages

Vor 30 Jahren: Bürger besetzen Stasi-Behörde

Berlin.Historisches Datum: Am 15. Januar 1990 stürmten Demonstranten die Zentrale des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit – im Volksmund Stasi genant – in der Normannenstraße Berlin. Bürgerrechtler protestierten damit gegen die DDR-Regierung, die sich damals noch an der Macht behaupten und Kritik unterbinden wollte. Aber erst kurz vor der deutschen Einheit am 3. Oktober 1990 wurde eine Einigung über den Umgang mit den Materialien des DDR-Geheimdiensts erzielt. Das Stasi-Unterlagengesetz vom 29. Dezember 1991 regelte dann die Offenlegung der Stasi-Akten. Im September 2019 beschloss der Bundestag, bis Mitte 2021 die Unterlagen in das Bundesarchiv Koblenz zu überführen und dort zu verwalten.

Zum Thema