Thema des Tages

Mannheimer AfD

Vorwürfe gegen Klos

Mannheim.Der Kreisvorstand der Mannheimer AfD geht gegen den Landtagsabgeordneten Rüdiger Klos (Bild) vor. In einem Schreiben an den Landesvorstand wird dem 57-Jährigen, der bei der Landtagswahl 2016 das Direktmandat im Norden der Stadt gewann, parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Klos missbrauche Daten auch von Nicht-Parteimitgliedern, die er durch eine E-Mail-Panne erlangt habe. Zudem arbeite er massiv gegen den Kreisvorstand, indem er unter anderem "Verleumdungen" verbreite. Robert Schmidt, der gestern als Sprecher des Kreisvorstands bestätigt wurde, warb auf einer Mitgliederversammlung für juristische Schritte, falls die "gelbe Karte" nicht reichen sollte. Dem wollte sich die Basis jedoch zunächst noch nicht anschließen. Klos war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. sma (Bild: dpa)