Thema des Tages

Mannheim Leerstehender Biergarten kommt weg

Waggons müssen weichen

Archivartikel

Mannheim.Der seit 2018 leerstehende Biergarten am Alten Meßplatz an der Mannheimer Kurpfalzbrücke wird aufgelöst. Die Anlage besteht aus drei restaurierten Eisenbahnwaggons, die 2013 dort aufgestellt wurden. Mit 400 Sitzplätzen gehörte sie mehrere Jahre zu den größten Biergärten der Stadt. Doch nach einem Betreiberwechsel gingen die Geschäfte schlecht, die „Alte Bahnhof Veranstaltungsgesellschaft“ meldete Konkurs an. Seither versucht die Stadt, Interessenten für die Waggons zu finden. Ein Verein hat sich jetzt bereit erklärt, die Teile zu übernehmen, heißt es aus dem Rathaus.

Spätestens im August will die Kommune das Gelände freiräumen. Pläne für eine Nachnutzung auf Zeit gibt es bereits. Ob sie dieses Jahr noch verwirklicht werden, ist aber fraglich. Im Stadtteil Neckarstadt ärgern sich Anwohner über das verwahrloste Areal. Sie trauern dem alten Biergarten nach, der bis zum Brand und Abriss des dazugehörigen Wirtshauses bestand. aph