Thema des Tages

Corona-Verordnung

Weitere Lockerungen

Stuttgart.Baden-Württembergs Landesregierung hat die zentrale Corona-Verordnung überarbeitet – und dabei auch einige Lockerungen beschlossen. So dürfen sich künftig 20 Personen in der Öffentlichkeit treffen. Bislang waren es zehn. Die neue Verordnung im Südwesten gilt ab dem 1. Juli. Allerdings bleiben Großveranstaltungen wie Volksfeste weiter bis Ende Oktober verboten. Wieder erlaubt werden aber kleinere Veranstaltungen mit bis zu 100 Menschen. Bis zu 250 Teilnehmer sind dann möglich, wenn zugewiesene Sitzplätze und ein fixes Programm vorhanden sind.

Die Neuregelung war laut Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) deswegen nötig, weil seit der ersten Verordnung im März ein „unübersichtliches Gesamtkunstwerk“ an Corona-Vorgaben entstanden sei. mis

Zum Thema