Thema des Tages

Nahverkehr Regierungssprecher relativiert Aussagen zu Gratis-Tickets in Mannheim

„Zeitweilige Angebote“

Mannheim/Berlin.Die Bundesregierung plant offenbar nicht, den Nahverkehr in Mannheim und vier anderen Modellstädten dauerhaft kostenlos anzubieten. Regierungssprecher Steffen Seibert relativierte gestern eine entsprechende Ankündigung von drei Bundesministerien. Es gehe um „zeitweilige“ Gratis-Angebote in Kommunen. Angaben zu Zeitplänen, Kosten oder konkreter Umsetzung machte er nicht.

Die Vorstöße aus Berlin stoßen in der Region auf ein sehr geteiltes Echo. Grundsätzlich sind Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht (CDU) und Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) für alles offen, was zu mehr Attraktivität im Nahverkehr beiträgt. Aber Specht sieht die Voraussetzungen für einen „abrupten Umstieg“ in ein kostenloses System nicht gegeben. Zunächst müsse massiv in die Infrastruktur investiert werden, um zu erwartende höhere Fahrgastzahlen bewältigen zu können.

Zum Thema