Veranstaltungen

Alle Preisträger erneut gewürdigt

Archivartikel

Ausstellung: „Elfer raus“ eröffnet am 29. September im Mannheimer Kunstverein und ehrt Geehrte

Mannheim.Man schrieb das Jahr 1997, als das Kuratorium des Mannheimer Kunstvereins beschloss, einen Preis für junge Künstlerinnen und Künstler zu stiften, der in der Folge alle zwei Jahr vergeben werden sollte. Mit damals 10 000 Mark (heute rund 5000 Euro) und einer Einzelausstellung im Kunstverein dotiert, ergab sich daraus über die Jahre ein Kunstpreis in der Region, der die Ausrichtung des Mannheimer Kunstvereins betont: die Förderung junger, aktueller Kunst.

Im vergangenen Jahr entschied man sich, den Preis in der bisherigen Form so nicht weiter zu führen und wird im nächsten Jahr neue Konzepte diskutieren. Zum Abschluss zeigt der Kunstverein nochmals Arbeiten aller elf Preisträgerinnen und Preisträger, um die Preisgeschichte zu dokumentieren und um sich beim Kuratorium des Kunstvereins für die langjährige, nachhaltige Förderung der jungen Kunst zu bedanken. Es erhielten bisher Katja Kurbjuweit, Johannes Hüppi, Tamara Grcic, Vroni Schwegler, Jürgen Schön, Bénédicte Peyrat, Serena Amrein, Stephen Craig, Nina Wallentin, Sebastian Schrader und Kalin Lindena den Preis. see

Info: Eröffnung: 29. September, 17 Uhr. Laufzeit bis 12. Januar 2020.

Zum Thema