Veranstaltungen

„Atemberaubender Dialog“

Archivartikel

Tanz: Ushio Amagatsu präsentiert Teile seines dreißigjährigen Wirkens im Pfalzbau

Ludwigshafen.1975 von Ushio Amagatsu gegründet, steht das Ensemble Sankai Juku für einen außergewöhnlichen japanischen Ausdruckstanz. Am kommenden Samstag, 1. September, um 19.30 Uhr können sich Besucher im Ludwigshafener Pfalzbau einen Eindruck von den Butoh-Tänzern machen.

Butoh, das ist eine besondere Form der Choreographie, die in den 1950er-Jahren als Gegenbewegung zum klassisch-traditionellen japanischen Tanz aufkam. Als Reaktion der Hiroshima-Generation auf den etablierten japanischen Tanz ist Butoh geprägt von einer Körpersprache, die stets auch an die Verletzlichkeit der Seele erinnert.

Sankai Juku präsentiert im Pfalzbau Tänze aus dem großen Repertoire von Ushio Amagastu. Teile seines Wirkens aus den vergangenen dreißig Jahren sind nun zum Programm „Utsushi“ zusammengefügt.

„Ushio Amagatsu schafft einen atemberaubenden Dialog zwischen der Schönheit seiner Arbeit und der Schönheit der Natur, den Klängen der Natur und der komponierten Musik, dem Tanz und dem Wind, dem Boden und dem Himmel, den Sternen über unseren Köpfen und dem Feuer vor uns.“ So beschreibt der Choreograph und ehemalige Dramaturg von Pina Bausch, Raimund Hoghe, das Programm.

Karten für die Tanzveranstaltung auf der Hinterbühne gibt es ab 26 Euro, ermäßigte Tickets kosten 17 Euro. Im Vorverkauf können Tickets unter der Nummer 0621/5 04 25 58 reserviert werden. seko