Veranstaltungen

Geschichte: Zahlreiche Veranstaltungen in der Metropolregion am Denkmal-Tag

Auf historischer Spurensuche

Archivartikel

Rhein-Neckar.Eine Fülle von historischen Bauwerken, besonderen Orten und Geschichten warten in der gesamten Metropolregion darauf, beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, erkundet, gesehen und gehört zu werden. Eine ganze Reihe von Aktionen und Veranstaltungen laden hierbei in Heidelberg zu einem aufschlussreichen Besuch der Schloss- und Studentenstadt ein. Dort kündet etwa eine Stadtführung vom „Aufbruch 1968“, als vor 50 Jahren Studenten vor dem Hintergrund von Vietnam, Notstandsgesetzen und Hochschulreform auf die Straße gingen. Ildiko und Hans-Martin Mumm erinnern bei dem Rundgang, der um 11 Uhr am Marktplatz beginnt, an Ereignisse, Schauplätze und Personen.

In der Altstadt öffnet die Akademie der Wissenschaften ihre sonst geschlossenen Pforten, ebenso heißen das Mark Twain Center für transatlantische Beziehungen in der Südstadt oder der Alte Staatsbahnhof in Wieblingen Besucher willkommen. Insgesamt werden an mehr als 20 verschiedenen Stationen in Heidelberg Führungen, Besichtigungen und andere Aktionen angeboten.

Auch die Stadt Ludwigshafen gewährt allerhand Einblicke in Gebäude und Baudenkmäler, die üblicherweise dem privaten Auge verborgen bleiben. So öffnet das ehemalige Hallenbad Nord beide Bäderteile; Führungen in der 1956 errichteten Stahlbetonkonstruktion mit transparenter Schwimmhalle werden hierbei nach Bedarf angeboten. Das ehemalige Schwimmbecken des Bades wird heute als Wasservorratsspeicher genutzt, Eingangshalle, Umkleide und Atrium dienen künftig Existenzgründern als Büros.

Auch der „KulTurm“ im Stadtteil Hemshof, ein ehemaliger Luftschutzbunker und Wasserturm, kann am Aktionstag in Augenschein genommen werden.

Auf zum Roten Turm

Viel zu sehen und neu zu entdecken gibt es ebenso in Weinheim – etwa den Ende des 15. Jahrhunderts als Teil der Stadtmauer entstandenen Roten Turm – oder in Neustadt an der Weinstraße, wo das Hambacher Schloss und allerhand andere historische Stätten zu lehrreichen und anregenden Visiten einladen.

Info: Eine vollständige Liste der geöffneten Denkmale ist im Internet zu finden unter tag-des-offenen-denkmals.de/programm

Zum Thema