Veranstaltungen

Auf verschlungenen Wegen die City erkunden

Führungen: Stadt empfiehlt Voranmeldung

Mannheim.Wer es gruselig mag, ist beim Themenrundgang "Nachtwächter" am Freitag, 15. September, genau richtig. Wenn sich in der westlichen Oberstadt die Nacht über die Straßen legt, erstrahlen die historischen Fassaden des Barockschlosses, der Jesuitenkirche und der Alten Sternwarte in ganz besonderem Glanz. Spannende Erzählungen von Carl Theodor und der "guten alten Zeit" der Kurpfalz sowie Geschichten über Nachtwächter und andere "unehrliche" Kollegen untermalen die leicht gespenstische Atmosphäre. Beginn der Führung ist um 20 Uhr, die Kosten liegen bei acht Euro pro Person. Der Rundgang dauert eineinhalb Stunden.

Etwas weniger unheimlich geht es beim Stadtrundgang "Modernes und historisches Mannheim" am Samstag, 16. September, zu. Während der Führung entdecken die Teilnehmer neben dem Barockschloss auch die Quadrate und viele verschiedene in der Innenstadt verteilte Denkmäler. Der Rundgang beginnt um 14.30 Uhr und dauert zwei Stunden. Der Preis liegt bei sechs Euro pro Person.

Für Leute, die nicht so viel laufen möchten, bietet die Stadt ebenfalls am Samstag, 16. September, eine ähnliche Führung als Stadtrundfahrt an. Im Bus führt der Weg nicht nur durch die Innenstadt, sondern auch vorbei am Wasserturm, und am Luisenpark sowie durch den Handelshafen. Höhepunkte der Tour sind eine Auffahrt auf den Fernmeldeturm am Neckar und eine Kurzführung durch das Barockschloss. Die Rundfahrt beginnt um 10.30 Uhr und dauert zweieinhalb Stunden. Die Kosten liegen bei 16 Euro pro Person.

Treffpunkt für alle Führungen ist der Ehrenhof am Eingang der Schlosskirche. Die Stadt empfiehlt, sich unter 0621/29 38 700 oder mit einer Mail an touristinformation@mannheim.de anzumelden. Eine spontane Teilnahme ist nur möglich, wenn noch Plätze übrig sein sollten. tge