Veranstaltungen

Ausgeflipptes Spiel ohne Grenzen

Archivartikel

Alternative Ethno-Pop: Die türkische Band BaBa ZuLa wird die Alte Feuerwache aufmischen

Mannheim.Wenn von türkischer Popmusik die Rede ist, muss es sich nicht immer nur um Mainstream-Pop handeln. Es gibt in der Türkei auch eine Szene, die sich außerhalb gängiger Normen und Klischees bewegt, die die junge Generation des Landes repräsentiert.

Die Istanbuler Band BaBa ZuLa gehört in diese Kategorie; sie gilt als kreative Speerspitze einer experimentierfreudigen Alternative-Pop-Bewegung. Hierzulande wurde das Ensemble durch Fatih Akins Musikdokumentarfilm „Crossing the Bridge“ aus dem Jahr 2005 ein Begriff. Am Donnerstag, 24. Oktober, 21 Uhr, ist das Quartett zu Gast in der Alten Feuerwache Mannheim.

Wilde Konzertauftritte

Die Konzertauftritte von BaBa ZuLa sind richtiggehende Performances. Bauchtänzerinnen, traditionelle Kostüme, Gedichtrezitationen, szenische Darbietungen, Videokunst – all das fügt sich zusammen zu einem audiovisuellen Gesamterlebnis. Die Gruppe bezeichnet ihre Musik als „Turkish Psychedelic“ oder „Oriental Dub“ und betont damit, dass sie sich auch selbst in der Tradition experimenteller internationaler, westlicher Popmusik sieht.

Es ist daher kein Zufall, dass BaBa ZuLa mit Größen wie dem Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit, Dr. Das von der britischen Asian Dub Foundation, dem jamaikanischen Dub-Star Mad Professor (Massive Attack) und dem deutschen Klangtüftler Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) zusammengearbeitet haben.

In ihrer Musik bringt die Formation traditionelle orientalische Instrumente wie die Darbuka-Trommel und das Saiteninstrument Saz, das hier elektrisch verstärkt wird, zusammen mit Synthesizern, Schlagzeug-Maschinen oder dem elektro-akustischen Theremin. Hypnotische Sufi-Musik trifft auf karibische Dub-Rhythmen, anatolische Folklore begegnet rauschhaftem Psychedelic-Rock im Stil der 1960er Jahre, moderne Club-Beats unterlegen archaische Ritualgesänge. Eine abenteuerliche westöstliche Klangfusion, die grelle, kreative Funken schlägt. gespi

Info: Donnerstag, 24. Oktober, 21 Uhr: Alte Feuerwache Mannheim; Eintritt: 26 Euro (Abendkasse)

Zum Thema