Veranstaltungen

Autofrei den Flusslauf genießen

Region: 17. Aktionstag Lebendiger Neckar und AOK-Radsonntag am 17. Juni / Programm auf 60 Kilometern Strecke

Rhein-Neckar.Auf einer reizvollen Strecke in der Fluss- und Uferlandschaft autofrei unterwegs sein und dabei ein buntes Programm mit Show-, Tanz-, Theater-, Sport- und Musikeinlagen genießen: diese Möglichkeit bietet der Aktionstag Lebendiger Neckar und AOK-Radsonntag, zu dem die Kommunen entlang des Neckars von Ilvesheim bis Eberbach am Sonntag, 17. Juni, von 11 bis 19 Uhr einladen. Zahlreiche Mitmachaktionen runden das Angebot des regionalen Großereignisses ab, das dieses Jahr zum 17. Mal stattfindet.

Die Veranstaltung im Rahmen des landesweiten Aktionstages „Mobil ohne Auto“ bietet den Teilnehmern wieder Gelegenheit, den Neckar in seiner Gesamtheit als Naturschönheit, Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie als Naherholungsgebiet für die Menschen auf einer rund 60 Kilometer langen Strecke zu erleben – sei es zu Fuß, per Fahrrad, Schiff auf Inlinern oder mit dem Rollstuhl.

Wer nur eine Teilstrecke radeln will, kann das erweiterte Verkehrsangebot von Bus und Bahn nutzen. Die Personenfähre zwischen Edingen-Neckarhausen und Ladenburg steht nach Veranstalterinformationen sogar kostenfrei bereit. Für Autos und Motorräder ist diese gesperrt. Die Veranstaltungsangebote auf den Neckarwiesen in Heidelberg und in Ilvesheim (kurzer Fußweg über die Neckarbrücke) werden demnach durch die rnv-Stadtbahnen der Linie 5 am besten erschlossen. Neben den regulären Bahnen mit Halt an jeder Haltestelle setzt die rnv auch dieses Jahr wieder Expresszüge (Linie 9) ein, die eine schnellere Reisemöglichkeit mit Halt an den wichtigsten Haltestellen bieten.

Veranstaltungsprogramme und Informationen zum Aktionstag gibt es auf der Lebendiger-Neckar-Hompepage. mav

Zum Thema