Veranstaltungen

Beginn einer Kuchenschlacht

Archivartikel

REM: Unterhaltsame Anekdoten bei Heißgetränk und Süßem

Die Reiss-Engelhorn-Museen laden am Dienstag, 6. November 2018, zu einem Nachmittag voller barocker Genüsse ein. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr im Café Herrdegen in E 2,8.

Im Mittelpunkt stehen exotische Köstlichkeiten, die im 18. Jahrhundert nach Europa kamen. Kaffee aus dem Orient, Tee aus China und heiße Schokolade aus Südamerika wurden zu Modegetränken.

Genossen wurden sie aus feinem Porzellangeschirr, das zuerst aus Fernost importiert wurde und um dessen geheime Herstellung bald die Alchimisten wetteiferten.

Im Barock entstanden die ersten Kaffeehäuser. Wo könnte man besser an diese Tradition erinnern als im ältesten Café Mannheims - dem Café Herrdegen. Gemütlich bei Heißgetränk und Kuchen lauschen die Teilnehmer unterhaltsamen Anekdoten. Dr. Christine Möhrs vom Institut für Deutsche Sprache berichtet, wo Worte wie Kuchenschlacht oder Konditorei ihren Ursprung haben. Danach geht es ins Museum Zeughaus C 5. Dort führt Kuratorin Dr. Irmgard Siede durch die Sonderausstellung „Von Pulverdampf und Schlachtidyll“.

Die Ausstellung versammelt Kostbarkeiten aus der Frankenthaler Porzellanmanufaktur. Die Teilnahmegebühr beträgt zwölf Euro - darin enthalten sind neben Ausstellungseintritt und Führung auch Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0621/ 293-3150. has