Veranstaltungen

Beim großen Finale kracht es lautstark

Backfischfest: Livemusik mit „Radspitz“ und „Me and the Heat / Feuerwerk zum Abschluss

Ketsch.Am zweiten Wochenende des Backfischfestes geht es noch einmal in die Vollen. Die Band „Radspitz“ rockt am Donnerstag, 9. August, 19 Uhr, und Samstag, 11. August, 20 Uhr, das Festzelt und sorgt für ausgelassene Stimmung, weshalb Fans und Partybegeisterte wieder in Massen nach Ketsch strömen.

Livemusik ertönt auch am Freitag, 10. August, aus dem Zelt, wenn die Band „Me and the Heat“ zu hören ist. Die Profimusiker bringen internationalen Sound und ein bezauberndes Flair in das Festzelt, wo lokale Fischbäcker mit zahlreichen Spezialitäten aufwarten. Von Aal bis Zander gibt es leckeren frischen Fisch und natürlich die richtigen Getränke dazu. Ein Tipp: In der Weinlaube im Festzelt, die der Angelsportverein 1928 Ketsch betreibt, kredenzen bis zu zehn ehrenamtliche Helfer des Vereins mit den Weinen des Gutes Wolf aus Edesheim zahlreiche Alternativen zum Bier und reservieren auf Wunsch auch einen Tisch.

Großer Rummelplatz

Neben dem Angebot im Festzelt erwartet Besucher natürlich der große Rummel, der noch bis Sonntag, 12. August, Kinderaugen leuchten lässt. Ab 15 Uhr bieten zahlreiche Fahrgeschäfte, darunter das neue Riesenrad für Kinder, eine Menge Spaß. Und auch eine Fahrt im Autoskooter gehört für kleine und große Festbesucher zum Pflichtprogramm.

Früh beginnt der Tag bereits am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt, der um 9 Uhr startet. Um 15.30 Uhr spielt dann die bayrische Band „Die Ganoven“, die Gassenhauer, Alpenrock und Hits aus den Charts zum Mitsungen und Schunkeln bietet.

Abgerundet wird das zehntägige Fest schließlich mit einem großen Höhenfeuerwerk, das nach Einbruch der Dunkelheit den Himmel erleuchtet. cat