Veranstaltungen

Berliner Produktion im Pfalzbau

Archivartikel

Bühne: Irmgard Keuns Klassiker im Pfalzbau

Ludwigshafen.Doris ist achtzehn und will lieber berühmt werden, anstatt zu arbeiten. Geld oder eine Wohnung hat Lieschen lange nicht mehr. Sie sitzt vor einem Nachtclub und hofft darauf, eingeladen oder vielleicht engagiert zu werden. Während sie wartet, erzählt sie von ihren Erlebnissen: der spektakulären Flucht aus der Kleinstadt in die Metropole Berlin, den zahlreichen Männergeschichten und Betrügereien. Durch ihre humorvolle Sicht auf die Dinge fällt sie am Ende überraschenderweise doch immer wieder auf die Beine.

Carsten Golbeck inszeniert den der Neuen Sachlichkeit zuzurechnenden Roman „Das kunstseidene Mädchen“ von Irmgard Keun neu – unter anderem auch mit Liedern, die aus Textpassagen heraus entwickelt wurden. Die Berliner Schauspielerin Antonia Bill verkörpert Doris. Am Klavier begleitet sie Rainer Bielfeldt, mit dem sie 2011 den Ersten Preis für Chanson beim Bundesgesangswettbewerb gewann. Seit 2012 spielt Antonia Bill am Berliner Ensemble – bis Juli 2017 unter der Intendanz von Claus Peymann. tge