Veranstaltungen

Freizeit: Neustadt feiert Weinlesefest / Deutschlands größter Winzerfestumzug am 14. Oktober

Bunter Höhepunkt

Neustadt.Das Weinlesefest in Neustadt an der Weinstraße strebt seinem Höhepunkt entgegen: Weit über 100 000 Besucher werden erwartet, wenn am Sonntag, 14. Oktober, der größte Winzerfestumzug Deutschlands durch die Straßen der Stadt zieht.

Mehr als 100 Zugnummern können die Zuschauer hierbei bejubeln, darunter die Prunkwagen der frisch gekrönten Weinhoheiten und zahlreiche weitere Festwagen, Musik- und Brauchtumsgruppen: Ob Zwiebelkönigin oder Bacchus-Figuren, Kellermeister und „Weinnasen“ – sie alle sind dabei. Erstmals präsentieren sich in diesem Jahr zudem die Hoheiten der Metropolregion Rhein-Neckar in festlichem Ornat dem Publikum.

Um 13.30 Uhr heißt es für den bunten Tross Abmarsch in der Von-der-Tann-Straße, wo der Zug, nachdem er unter anderem Talstraße, Strohmarkt und Wiesenstraße passiert hat, um 15 Uhr auch wieder zurück erwartet wird.

Live wird das farbenfrohe Spektakel von 14 bis 16.30 Uhr im Südwestfernsehen (SWR Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz) übertragen. Für den Verkehr ist die Innenstadt an diesem Tag ab 12.30 Uhr gesperrt.

Doch auch zuvor und danach kann beim Weinlesefest ausgelassen gefeiert werden. So lockt das urige Fachwerk-Weindorf „Die Haiselscher“ weiterhin bis zum 15. Oktober mit Neuem Wein, Pfälzer Spezialitäten und einem vielfältigen Live-Bühnenprogramm mit RPR1. Auf dem Bahnhofsvorplatz bietet der Jahrmarkt Fahrspaß-Vergnügen und Unterhaltung, und beim „w.i.n.e.FESTival“ im historischen Spiegelpalast und dem mediterranen Garten auf dem Hetzelplatz können gleichfalls noch bis zum 15. Oktober täglich rund 100 Weine verkostet werden.

Außerdem findet am Samstag, 13. Oktober, 16 Uhr, im Saalbau die 54. „Große öffentliche Pfalzweinprobe“ statt, die unter dem Motto „Die Pfalz für Fortgeschrittene“ steht. Bei der Veranstaltung der Weinbruderschaft der Pfalz stellt Ordenskellermeister Thomas Wheil 21 Weine aus der Pfalz vor. Saalöffnung ist ab 15 Uhr, Karten kosten 29 Euro und sind unter Telefon 0175/418 28 01 (montags bis donnerstags 9 bis 18 Uhr) oder per Email an kontakt@weinbruderschaft-der-pfalz.com erhältlich.

Am Montag, 15. Oktober, läutet um 21.30 Uhr ein großes Abschlussfeuerwerk mit Musik das Ende des diesjährigen Weinlesefestes ein. mav