Veranstaltungen

Buntgemischte Vorführungen

Programm: Geld für soziale Projekte, Tanz und Musik auf den Weihnachtsmärkten der Stadt

Mannheim.Die Mannheimer Weihnachtsmärkte wollen mit Vielfalt glänzen. Seit gestern sind die drei Märkte in der Stadt eröffnet. am Wasserturm und auf den Kapuzinerplanken schließen dann erst wieder am 23. Dezember, der Märchenwald ist noch über die Weihnachtsfeiertage geöffnet.

Eine Auswahl der verschiedenen Stationen: "15 Minuten Weihnachten" gibt es am Wasserturm in kleinen Tüten, Adventskränze stehen bereit, Kinder haben Recycling-Taschen gebastelt: Viele fleißige Hände waren aktiv, um auf dem Weihnachtsmarkt auf die Arbeit ihrer Institution aufmerksam zu machen und Geld für soziale Projekte zu sammeln. "Informieren und Helfen" heißt der Sonderstand, an dem Ehrenamtliche täglich von 11 bis 21 Uhr von 24 gemeinnützigen Organisationen Selbstgemachtes anbieten.

Ehrenamtliche Künstler

Mit dieser Begeisterung singen, spielen und tanzen auch die Bühnenkünstler. Der Weihnachtsmarkt am Wasserturm bietet täglich um 18 Uhr ein Bühnenprogramm. Vom Kindergarten bis zur Seniorengruppe, vom Kinderzirkus bis zum Blasorchester tragen Bürger aus Mannheim und Umgebung zur vorweihnachtlichen Atmosphäre bei. Geschenke und Deko gibt es an etwa 200 Hütten zu kaufen. Mit dem Weihnachtsmann können sich Gäste samstags und sonntags ab 14 Uhr fotografieren lassen. Der Lions Club Mannheim-Quadrate nimmt dafür einen kleinen Kostenbeitrag zugunsten von Kinder- und Jugend-Projekten entgegen. Am Donnerstag, 30. November laufen beim Zirkus "Monte Lessing" Förderschüler aus der Maria-Montessori-Schule mit Gymnasiasten aus dem Hochbegabtenzug des Lessing-Gymnasiums zu Hochform auf.

Weihnachtslieder und romantische Melodien und Texte bringt das Duo Mosaique am Freitag, 1. Dezember, auf die Bühne. Außerdem haben Kinder zusammen mit ihren Erziehern im Kinder- und Jugendheim St. Anton Taschen aus Duschgel-Verpackungen hergestellt. Der Erlös fließt in Turnhallenbedarf, Freizeiten und Ausflüge. Brombeere, stein, schilfgrün - in diesen Farben gestaltet die Müttergruppe Kreativ für Mannheim ihre Adventskränze und Gestecke. Mit dem Verkauf unterstützen sie den Kindermittagstisch der Caritaskonferenz St. Lioba. Deutsche und englische Weihnachtslieder spielen am Sonntag, 3. Dezember, die sieben jungen Menschen der Gruppe M3. Die Musiker absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr im CVJM Mannheim. Frische Mistelzweige verkauft der Lions Club Mannheim Rhein-Neckar, um damit die Hausaufgabenhilfe des internationalen Mädchentreffs im Jungbusch zu unterstützen.

Dem Tanz- und Freizeitclub Tausendfüßler gehören mehr als 50 geistig behinderte Menschen an. Auf der Bühne laden die Tausendfüßler am Montag, 4. Dezember, unter der Leitung von Alexander Gipp zu weihnachtlichen Show- und Mitmachtänzen ein. Junge Artisten des Kinder- und Jugendzirkus' Trolori zeigen am Dienstag, 5. Dezember, eine Vorschau ihres aktuellen Programms. Die Teilnahme an der Zirkusschule Trolori ist für alle Kinder ab sechs Jahren kostenfrei möglich.

Lebendige Rentiere

Das Tuba-Quartett der Mannheimer Bläserphilharmonie spielt am Mittwoch, 6. Dezember, Weihnachtslieder aus dem deutschen und angelsächsischen Raum - arrangiert vom amerikanischen Komponisten John Stevens.

Auch der Märchenwald auf dem Paradeplatz bietet jeden Tag ein anderes Programm. Eiskönigin Elsa besucht mit Anna und Olaf am Donnerstag, 30. November, 17.30 Uhr, die Gäste des Märchenwaldes. Am Freitag, 1. Dezember, beginnt um 15 Uhr das Märchentheater auf der Bühne. Der singende Weihnachtsmann ist am Sonntag, 3. Dezember, zusammen mit seinen lebenden Rentieren auf der Bühne und am Mittwoch, 6. Dezember, wird etwa um 20.20 Uhr ein Musik-Feuerwerk auf dem Dach des Kaufhofs gezündet.

Die Feuerio-Sternchen tanzen am Freitag, 8. Dezember, 17.30 Uhr - zusätzlich besucht die Mannheimer Stadtprinzessin Miriam I. den Märchenwald. nina