Veranstaltungen

Das "Kistl" ist längst Kult

Kleinkunst: Viele prominente Namen in der neuen Saison in Mannheims Musikkabarett

Mannheim.Die großen Stars der Szene, die bekannten Namen - sie alle kommen gerne, geben sich die Klinke in die Hand mit den vertrauten, beliebten Namen der Region: Das verrät ein Blick ins Programmheft des Mannheimer "Schatzkistl". In dem schmucken Musikkabarett im Keller des Leonardo-Hotels in der Augustaanlage geht heute die neue Spielzeit los, mit neuen Akzenten und doch vielen bewährten Angeboten. Erneut stehen renommierte überregionale Künstler auf der Bühne, darunter "XXL-Barbie" Daphne de Luxe (gleich zu Saisonbeginn am 15. September), Kabarett-Urgestein Arnulf Rating, der "FC Bayern" der Comedy, Ingmar Stadelmann, Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker Johnny Armstrong, Fernsehpreis-Träger und Kult-Schauspieler Michael Fitz oder Christine Prayon alias "Birte Schneider" aus der "heute-show" des ZDF.

Wirbelwind kommt

Auch der Leiter der "Tatort"-Spurensicherung und Kabarettist Mathias Egersdörfer, "Schillerstraße"-Ikone und Wirbelwind Lisa Feller, Roncalli-Kult-Clown Peter Shub, "Kinderstar trifft Eurovision-Song-Contest-Teilnehmerin" Hansi Kraus & Lou Hoffner kommen.

Das Publikum darf sich aber ebenso auf langjährige Freunde aus der Region wie "Masterbabbler" Arnim Töpel, Chansonnière Madeleine Sauveur, Multitalent Anna Krämer, "Spitzklicker" Franz Kain oder die Compania Flamenco Solera freuen. Mit Jazzabenden hat sich das "Kistl" ebenso einen Namen gemacht wie mit den "Irish & American Folk Nights" und den legendären Silke- Hauck-Nächten. Auch die kultigen Eigenproduktionen "Nierentisch & Caprifischer", "Alla gut" und "Dinner for one" bleiben, sind jetzt auch als Dinnershow-Variante buchbar. Und ganz neu kommt ein Abend "Tandem für drei" zum Radjubiläum dazu. pwr