Veranstaltungen

Delikates Geheimnis fliegt auf

Boulevard: Oststadttheater bringt eine Neuinszenierung der Komödie „Doppelt leben hält besser“ auf die Bühne

Mannheim.Tausende von Theaterbesuchern haben darüber schon sehr herzhaft gelacht, immer wieder: „Doppelt leben hält besser“ – der Dauerbrenner im Repertoire des Oststadttheaters. Jetzt feiert er in einer kompletten Neuinszenierung Premiere.

Alles begann an Silvester 1993. Bis 2016, also 23 (!) lange Jahre, lief das Stück bereits am Oststadttheater – stets erfolgreich, oft ausverkauft. Für die Fernsehaufzeichnung des Südwest Fernsehens 1996 wurde die englische Komödie extra in kurpfälzische Mundart umgeschrieben.

Wunsch des Publikums

„Das Stück war damals ein Herzenswunsch von mir, weil ich es in meiner Hamburger Heimat als Jugendliche gesehen hatte und es gleich, als ich das Oststadttheater gründete, spielen wollte“, erinnert sich Theaterchefin Carmen P. Linka-Gamil. Michael Timmermann, lange Schauspieler am Nationaltheater und Regisseur des Stücks, freute sich bei der letzten Vorstellung: 23 Jahre ein Stück so erfolgreich zu spielen und heute noch so präzise, das habe er in noch keinem Theater erlebt.

Auf vielfachen Wunsch des Publikums gibt es nun, angepasst an die anderen Bühnenverhältnisse im Stadthaus N 1, eine komplette Neuinszenierung mit neuer Regie von Uwe von Grumbkow, auch ehemals tätig am Nationaltheater. Sein Regiedebüt am Oststadttheater gab er 2010 mit „Nie mehr arbeiten!“. Als Schauspieler sah man ihn unter anderem bei den Festspielen Heppenheim und im Film „Coming in“ an der Seite von Franka Potente.

Wolfgang Kerbs spielt diesmal die Hauptrolle des Taxifahrers, der ein delikates Geheimnis hat: Er ist mit zwei Frauen (Katharina Luckhaupt, Rebekka Herl) verheiratet, die die nichts voneinander wissen. Das geht auch lange gut – Taxifahrer sind eben viel unterwegs. Durch einen Unfall kommt Peter Engel aber plötzlich bewusstlos ins Krankenhaus, und dadurch droht das fein austarierte doppelte Eheleben nach Stundenplan aufzufliegen. Plötzlich ist guter Rat teuer. Gesteigert wird diese Verwirrung nur noch durch seinen besten Freund (Thomas Koob) und von dem vielseitigen Modeschöpfer Alessandro Mollinari, gespielt von Michael Hördt.