Veranstaltungen

Der Einfluss der Franzosen

Archivartikel

Schloss: Trotz Sanierung gibt es wenige Führungen

Mannheim.Eigentlich ist das Mannheimer Schloss derzeit geschlossen – wegen Sanierungsarbeiten, unter anderem an der Klimatechnik. Wenige, ausgewählte Führungen werden aber doch angeboten, denn Treppenhaus, Rittersaal und Gartensaal sind weiter zugänglich.

So gibt es am Sonntag, 14. April um 14.30 Uhr eine spezielle Führung, die das Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit - Frankreich und der deutsche Südwesten“ der Staatlichen Schlösser und Gärten aufgreift. Sie erläutert, welche französischen und andere Vorbilder es für den Schlossbau ab 1720 gab. Frankreich als Vorbild und der Hof des Sonnenkönigs als Ideal – so erklärt man landläufig barocke Schlossarchitektur. Was aber gab ganz konkret für das Schloss des pfälzischen Kurfürsten die Orientierung?

Beim Gang durch den Ehrenhof und das repräsentative Haupttreppenhaus erfährt man, worin genau der französische Einfluss bestand – und wie viel dem Kaiserhof in Wien und vielleicht sogar dem pfälzischem Eigensinn zu verdanken ist. Anmeldung erforderlich unter der Telefonnummer 06221/658880. pwr