Veranstaltungen

Der Körper und seine ungeheure Zerbrechlichkeit

Archivartikel

Tanz: „The Very Moment“ im Eintanzhaus

Mannheim.Die Reihe der nationalen und internationalen Tanzgastspiele im Eintanzhaus wird am Samstag, 1. Februar, um 20 Uhr fortgesetzt. Die Münchner Choreographin Anna Konjetzky präsentiert ihr Tanzstück „The Very Moment“, das 2018 an den Kammerspielen München uraufgeführt wurde und zuletzt auch im Studio Alta in Prag zu sehen war. Inspiriert durch Youtube-Videos, die stürzende Menschen zeigen, beschäftigen sich in Konjetzkys Choreographie fünf Tänzer mit dem Körper und seiner Fragilität. Sahra Huby, Quindell Orton, Maxwell McCarthy, Taeyeon Kim und Robin Rohrmann lösen Stürze aus ihren Kontexten und analysieren und kommentieren ihre Verläufe. Dabei fragen sie: Welche Reaktion löst Imperfektion oder sogar Scheitern bei den Zuschauern aus?

Anna Konjetzky studierte unter anderem an der internationalen Körpertheaterschule Lassaad in Brüssel. Seit 2005 entwickelt sie Tanzstücke und Tanz-Installationen, in denen sie sich insbesondere mit dem Raum und dessen Gestaltung auseinandersetzt. Ihre Arbeit hat sie unter anderem schon in Istanbul, Warschau, Brasilien und Panama präsentiert. Seit sechs Jahren kreiert sie ihre Stücke in Koproduktion mit den Münchener Kammerspielen. köja

Info: Karten ab 18 Euro, unter www.eintanzhaus.de

Zum Thema