Veranstaltungen

Die Bühne wird zum Atelier

Tanz: Mannheimer Eintanzhaus lässt in „Shared Canvas“ live ein Bild entstehen

Mannheim.„Shared Canvas“, geteilte Leinwand, heißt die Mal- und Tanzperformance, die am 7. Dezember (Freitag) um 20 Uhr im Mannheimer Eintanzhaus Premiere feiert. Es ist die letzte Premiere in diesem Jahr.

Das Stück ist dabei mehr als eine Tanzvorstellung. Denn live und vor den Augen der Zuschauer und Zuschauerinnen entsteht ein Bild: von der Vorbereitung über den gestalterischen Prozess bis hin zum farbigen Werk.

Der Künstler Schweet Uno (Cédric Pintarelli) und der Tänzer Jonas Frey arbeiten zusammen, inspirieren sich und fordern sich gegenseitig heraus. Der Tänzer gestaltet das Bild mit und stellt seinen Mitstreiter dabei vor immer neue Herausforderungen. Die Bühne wird zum Atelier und Tanzraum, in dem die Kunstformen ineinander verschmelzen.

Die Evangelische Kirche Mannheim stellt dem Eintanzhaus-Verein die Trinitatiskirche in G4,4 zur Zwischennutzung bis August 2022 zur Verfügung. Die denkmalgeschützte Kirche war 1956-59 auf den Trümmern des Vorgängerbaus errichtet worden. sba

Info: Es gibt zwei Vorstellungen: am 7. und 8. Dezember, 20 Uhr. Tickets 18 Euro (9 Euro ermäßigt).