Veranstaltungen

Freizeit: DJs legen auf drei verschiedenen Floors Hip-Hop, Reggaeton und Salsa auf

Die Mischung macht’s

Archivartikel

Mannheim.Vor zweieinhalb Jahren musste das „Zapatto“ in der Halle des Hauptbahnhofs wegen Brandschutzauflagen schließen. Zuvor stieg dort regelmäßig eine etablierte Party mit den Musikrichtungen Hip-Hop, Reggaeton und Salsa. Nach der Schließung hat das Baton Rouge gemeinsam mit der Tanzschule Salsa Mora die Party fortgeführt.

Immer freitags feiern dort die Besucher die „¡A BAILARR! - Salsa y Reggaeton Party“. Auf drei verschiedenen Floors wird Tanzspaß geboten. „Die Resonanz ist sehr, sehr gut, und die Mischung ist einfach top“, erzählt Betriebsleiterin Rebecca Lisken.

Die drei Bereiche würden sich gegenseitig nicht stören, sondern ergänzen. Auf Floor Eins legt DJ MVG seine besten Hip-Hop-Tracks auf. Auf dem zweiten Floor wird Reggeaton getanzt. Das ist „eine Mischung zwischen Hip-Hop und Reggae, die mittlerweile fest in der Latino-Szene etabliert ist“, erklärt Antonio Mora, Leiter der Tanzschule. Hier steht DJ Joan am Mischpult.

Und auf dem hinteren Floor können entweder die heißesten Salsa-Rhythmen von DJ Saber oder Bachata getanzt werden. „Für unsere Leute ist das ein guter Ort zum Üben und um den Tanz zu genießen“, so Mora. Bachata ist eine Musik- und Tanzrichtung aus der Dominikanischen Republik. Der Tanz sei etwas „romantischer und gemütlicher.“

Los geht’s morgen, 5. Oktober, um 22 Uhr in O7, 17. Für Frauen ist der Eintritt frei, Männer zahlen fünf Euro. Einlass ist ab 18 Jahren. mor