Veranstaltungen

Ein Friedhof als Ort der Kultur

Archivartikel

Konzert: Barbara Zechel singt über Vergänglichkeit, Lebensmut und Freude

Mannheim.Die Sängerin, Sprecherin und Schauspielerin Barbara Zechel lädt am Sonntag, 16. September, um 11 Uhr, an einen außergewöhnlichen Veranstaltungsort ein: Dem Hauptfriedhof Mannheim. Dort wird sie Lieder über die Vergänglichkeit, Erinnerung, Lebensmut und Freude singen. Abgerundet wird das „Konzert“ unter anderem mit Texte von Bertolt Brecht, Mascha Kaleko und Kurt Tucholsky sowie eigenen Geschichten und Gedanken.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „wOrtwechsel – Kultur an außergewöhnlichen Orten“ des KulturNetzes Mannheim Rhein-Neckar statt. Seit nun mehr als zehn Jahren erleben wOrtwechsel-Besucher Musik und Geschichten an und in Mannheims schrägsten und oftmals bisher unbekannten Plätzen.

Ob Literaturgenuss in einem Hutladen und einer Metzgerei oder Kabarett in Europas einzigem Aufzugsmuseum: Die Darsteller und Darstellerinnen wissen mit einem vielseitigen und außergewöhnlichen Programm zu begeistern. Der Hauptfriedhof, Parkgrabfeld, wird an diesem Vormittag teilbestuhlt sein. Bei schlechtem Wetter findet die Lesung in der Trauerhalle statt. Der Eintritt ist frei. mica