Veranstaltungen

Ein Ort der Inspiration

Art Karlsruhe: Bauhaus-Jubiläum Anlass für Sonderausstellung auf dem Messegelände

Karlsruhe.208 Galerien. 16 Länder. Eine Messe. Bei der am 21. Februar beginnenden Kunstmesse Art Karlsruhe versammeln sich auch im 16. Jahr in Folge Aussteller für Klassische Moderne und Gegenwartskunst aus dem In- und Ausland in der Karlsruher Messehalle. „Die Tatsache, dass große Teile unserer Aussteller gute Umsätze machen, bestätigt uns, den richtigen Kurs eingeschlagen zu haben und ist ein Beleg für den wirtschaftlichen Erfolg der Messe“, erklärt Messechefin Britta Wirtz.

Die ausgestellten Werke der rund 1500 Künstler erstrecken sich dabei über eine Zeitspanne von 120 Jahren, aufgeteilt in folgende Themenbereiche: moderne Klassik, Klassische Moderne, Fotografie, Gegenwartskunst, den Skulpturenplatz sowie die One-Artist-Show und die Museumsmeile.

Wie auch schon in der Vergangenheit stellen in diesem Jahr zahlreiche Aussteller aus der Region aus. Aus Mannheim sind unter anderem die Kunsthalle, die Reiss-Engelhorn-Museen und die Kunstversicherung Artima mit Ständen vertreten. Die Messe sei ein „Ort der Inspiration, wo sich alle Branchen-Mitglieder – Produzenten, Galeristen und Käufer – anregen lassen dürfen“, verspricht Kurator Ewald Karl Schrade.

Angesichts des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums beschäftigt sich eine Sonderausstellung mit der Privatsammlung von Peter C. Ruppert. Aus der Sammlung „Peter C. Ruppert – Konkrete Kunst in Europa nach 1945“ werden in Karlsruhe Werke von Josef Albers über Max und Jakob Bill Erb bis hin zu Richard Paul Lohse gezeigt. Es sei kein Zufall, betont Wirtz, dass „wir Peter C. Ruppert eingeladen haben, mit ausgewählten Werken die Sonderausstellung zu gestalten“. Schließlich führe das Bauhaus-Jubiläum dazu, dass Bilder und Skulpturen konstruktiver Herkunft „neu in die Wahrnehmung genommen werden“. seko

Info: Art Karlsruhe, 21. bis 24. Februar, Messehalle Karlsruhe, Tickets unter: https://bit.ly/2N564VW