Veranstaltungen

Ein „richtiger Junge“ werden

Schauspiel: Junges Theater Heidelberg zeigt Carlo Collodis Geschichte „Pinocchio“

Heidelberg.Was macht einen guten Menschen aus? Dieser Frage geht das Theater und Orchester Heidelberg am Sonntag, 3. November, um 15 Uhr in der Premiere seines neuen Stücks „Pinocchio“ nach. Regisseurin Natascha Kalmbach erzählt die traditionsreiche Geschichte des italienischen Autors Carlo Collodi, in der Fassung von Jürgen Popig, bildereich und nah an der Zielgruppe.

Der Holzschnitzer Gepetto (Massoud Baygan/Marco Albrecht) schafft sich aus einem Stück Holz eine Puppe, die zu seinem Sohn Pinocchio werden soll. Aber entgegen seiner Erwartung ist Pinocchio, gespielt von Johanna Dähler und Marco Sykora, ein Sturkopf, der den Worten des Vaters keine Beachtung schenkt. Stattdessen will er raus in die Welt, Abenteuer erleben und ein „richtiger Junge“ werden – ein Mensch aus Fleisch und Blut.

Kraft des Mitgefühls

Oftmals wird Collodis Geschichte als Mahnbeispiel verwendet, um Kindern zu vermitteln, dass Faulheit, Lügen und Ungehorsam nicht ungestraft bleiben. Pinocchios Nase, die bei jeder Lüge ein Stück länger wird, verrät den Holzjungen und bringt ihn schließlich dazu, die Wahrheit zu sagen.

Im Stück des Jungen Theaters seien jedoch Liebe, Vertrauen und die Kraft des Mitgefühls die zentralen Komponenten, die dem Publikum vermitteln werden sollen, so das Theater und Orchester Heidelberg. Außerhalb der vertrauten Werkstatt von Gepetto wird der kleine Holzjunge immer wieder zum Spielball zwischen Gut und Böse. Er fällt auf falsche Versprechen herein, erliegt den Versuchungen des „Landes der tausend Spiele“ und verstrickt sich in seinen eigenen Lügengeschichten. Nur eine Fee (Lena Müller, Nadja Rui) glaubt an die hölzerne Puppe mit dem eigentlich großen Herz. „Gerade als Gepetto auf der Suche nach dem Kleinen in große Gefahr gerät, beweist Pinocchio Mut und versucht, seinen Vater zu retten“, so das Theater und Orchester Heidelberg. Ob er mit dieser Eigenschaft endlich zu einem Menschen aus Fleisch und Blut wird? soge

Zum Thema