Veranstaltungen

Ein weiblicher Wallenstein

Archivartikel

Schauspiel: Elmar Goerden eröffnet mit seiner Sicht auf Schillers Großwerk die NTM-Saison

Mannheim.Er sei ein fleischgewordener Widerspruch: So charakterisiert der Regisseur Elmar Goerden den Feldherrn Wallenstein, dem Friedrich Schiller in seiner gleichnamigen Trilogie wie kein anderer ein Denkmal gesetzt hat. Am Samstag, 16. September, 18 Uhr, ist die Premiere der von Goerden inszenierten beiden Teile "Die Piccolomini" und "Wallensteins Tod" im Nationaltheater (NTM).

Seit 16 Jahren

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2583 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00