Veranstaltungen

Eine Koryphäe sexueller Freiheit

Pop: Wurst besucht den Karlstorbahnhof

Heidelberg.Als Conchita Wurst ist der österreichische Sänger Tom Neuwirth 2014 bekannt geworden. Jetzt hat er sich umorientiert und die neue Kunstfigur Wurst entwickelt: Der Vollbart ist geblieben, das Feminine ist gewichen. Nun will Neuwirth seine männlichere Seite hervorkehren.

Mit dem Imagewechsel einherging ein musikalischer Wandel. Statt Schlager gibt’s jetzt Elektropop – nachzuhören auf dem Wurst-Album „Truth Over Magnitude“, dass im Herbst erschienen ist.

Am Dienstag, 11. Februar, bringt Wurst die neuen Stücke in den Karlstorbahnhof. Der verspricht kraftvolle Beats, tanzbare Sounds und androgyne Looks. Im Vorprogramm tritt die Wiener Singer/Songwriterin Amy Wald auf, die in der lesbisch-schwulen-bisexuellen und Transgender-Szene geschätzt wird. gespi

Info:  Dienstag, 11. Februar, 21 Uhr, Karlstorbahnhof, Heidelberg. Karten für 30,75 Euro (plus Gebühren) unter: www.karlstorbahnhof.de

Zum Thema