Veranstaltungen

Thyestes Der Australier Simon Stone hebt Senecas blutige Rache-Tragödie radikal ins Heute

Familienaufstellung nach antikem Vorbild

Archivartikel

Sydney.Es ist wahrlich keine Geschichte für schwache Nerven, sondern eine psychologische Horrorfahrt, die Seneca, der Jüngere, in seinem blutgetränkten Drama "Thyestes" gezeichnet hat. Eine grausame und tragische Familiengeschichte um den mythologischen König Thyestes und das Herrschergeschlecht der Atriden, die nicht zu den meist gespielten antiken Dramen zählt. Zu den jüngsten Annäherungsversuchen

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2020 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00