Veranstaltungen

Faszinierende Begegnungen

Archivartikel

Kultur: 19. Internationales Straßentheaterfestival von 27. bis 29. Juli in Ludwigshafen

Ludwigshafen.In eine riesige Freiluftbühne verwandelt sich das Ludwigshafener Stadtzentrum, wenn dort von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli, das 19. Internationale Straßentheaterfestival ausgerichtet wird.

Insgesamt zehn Spielstätten, an denen drei Tage lang teils bis tief in die Nacht Programm gezeigt wird, erwarten die Zuschauer. Die poetischen Benennungen der Spielräume sollen den Zuschauern zugleich eine inhaltliche Orientierungshilfe bieten.

So präsentiert die „Großes Theater“-Hauptbühne am Rathausplatz Aufführungen im öffentlichen Raum, die durchaus auch in einem Theaterhaus faszinieren würden. Der „Boulevard der Begegnung“ in der Bismarckstraße setzt auf interkulturelle Interaktionen zwischen Kunstschaffenden und Besuchern. Der „Großstadt-dschungel“ auf dem Ludwigsplatz arbeitet mit Motiven aus der Tierwelt, während die „Cirque Nouveau Manege“ auf dem Karl-Kornmann-Platz vor dem Kulturzentrum „dasHaus“ Kunst und Zirkuskultur verbindet. Junge „Freestyle Streetculture“ ist dagegen bei der „Blockparty“ auf dem Hans-Klüber-Platz zu erleben. Und poetische Akrobatik in luftiger Höhe wird erstmals auf der „Airbase“ am Theaterplatz geboten. Der „Sandstrand“ auf dem Europaplatz präsentiert zudem sinnliche Inszenierungen von Sandmalerei und Live-Musik. Gleich zwei „Workshop Areas“ ergänzen diese Vielfalt.

Eröffnet wird der Festreigen bereits am Donnerstag, 26. Juli, 21 Uhr, auf dem Rathausplatz – den Programmauftakt gestaltet dort das Ensemble „antagon theaterAKTion“ mit Shusaku Takeuchis Tanztheaterstück „Package“. 

Info: Programm unter ludwigshafen.de