Veranstaltungen

Fest der Superlative

Archivartikel

Freizeit: 603. Dürkheimer Wurstmarkt wird von 6. bis 10. und von 13. bis 16. September gefeiert

Bad Dürkheim.„Mehr Weinfest geht nicht!!!“ heißt es auf der Internetseite des Dürkheimer Wurstmarkts, der dieses Jahr von 6. bis 10. und von 13. bis 16. September in Bad Dürkheim gefeiert wird. Tatsächlich ist es eine Veranstaltung der Superlative: Weit über 600 000 Besucher werden an den neun Veranstaltungstagen beim „größten Weinfest der Welt“ erwartet, die neben einem vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken auch eine enorme Bandbreite an Vergnügungsmöglichkeiten auf dem mehr als 45 000 Quadratmeter großen Festgelände erwartet – wofür sage und schreibe 275 Schausteller und Gastronomiebetriebe sorgen.

Im Mittelpunkt des 603. Wurstmarktes stehen indes die 309 prämierten Weine, Sekt und Seccos, die in den urigen Schukarchständen, im Weindorf und den Festzelten ausgeschenkt werden. In den drei Festzelten und im Weindorf sorgen zudem allerlei Musikgruppen für Stimmung. Mit Ausnahme des Schlagernachmittags am Freitag, 13. September, 15 Uhr, im Festzelt Hamel ist der Eintritt hierzu frei.

Aufregende Jahrmarkt-Unterhaltung bieten neben vielerlei bewährten auch einige neue Fahrgeschäfte. Zum ersten Mal mit dabei ist etwa die interaktive Erlebnisbahn „Laser Pix“, in der die Gäste versuchen, mit „Laser-Boostern“ möglichst viele Zielscheiben zu treffen. Neu ist auch der „Gladiator“: Ein Propeller, der eine Höhe von 62 Metern erreicht. Wieder mit von der Partie und fast schon ein Wahrzeichen des Wurstmarkts ist dagegen das „Jupiter“-Riesenrad. Die kleinen Besucher können sich daneben unter anderem auf den „Inselflug“, die „Zauberwelt“ oder den Kinder-Autoscooter freuen.

Die Eröffnung des Wurstmarkts startet am Freitag, 6. September, um 17 Uhr mit einem Konzert auf dem Ludwigsplatz vor der Kirche St. Ludwig. Ab 17.30 Uhr beginnt dort der Umzug zum Wurstmarktplatz, wo auf der Bühne am Gradierbau das traditionelle Eröffnungsspiel und der Fassanstich folgen.

Der beliebte Literarische Frühschoppen findet am Montag, 9. September, um 10.30 Uhr in den Schubkarchständen statt. Neben Reinhard Brenzinger, der zusammen mit Ernst Hofstätter auch zu den Interpreten gehört, wirken daran Hans Jürgen Schweizer, Hans-Peter Schwöbel, Christian „Chako“ Habekost und die Band Anonyme Giddarischde mit. Um 18 Uhr steht am selben Tag im Weindorf die Inthronisierung der neuen Bad Dürkheimer Weinprinzessin auf dem Programm. Einen weiteren – buchstäblichen - Höhepunkt markiert am Dienstag, 10. September, 21 Uhr das erste von zwei farbenprächtigen Wurstmark-Feuerwerken. mav

Zum Thema